Energiewirtschaft

Tarifkommission entscheidet über die Höhe der Forderung

Tarife

Forderung für private Energiewirtschaft

Der Startschuss für die bevorstehende Tarifrunde für die Beschäftigten der privaten Energiewirtschaft in Baden-Württemberg ist gefallen: Fristgerecht hat ver.di die Entgelttarifverträge für die Beschäftigten der privaten Energiewirtschaft zum 31. Dezember gekündigt.

Die ersten Mitgliederversammlungen, in denen über die Höhe der Forderung diskutiert wird, haben bereits stattgefunden, andere sind anberaumt. In ihrer Sitzung am 13. November will die Tarifkommission Private Energie Baden-Württemberg über die Erwartungen der
Kolleginnen und Kollegen beraten und die Entgeltforderung beschließen. Damit wird dann auch feststehen, ob ver.di mit einer reinen Prozentforderung oder einem Forderungspaket in die bevorstehende Tarifrunde gehen wird.